Salefactory

color your world...

Direkt zum Seiteninhalt

Gleichrichter

Themenwelten > Elektronik > Elektronic-Components
Gleichrichter gibt es in vielen Ausführungen und mit vielen verschiedenen Werten.

Allgemein hat ein Gleichrichter die Aufgabe, Wechselstrom zu Gleichstrom umzuwandeln.

Bei Wechselstrom wechselt die Polarität hin und her. Etwa 50-60x pro Sekunde.
Nun lässt ein Gleichrichter den Strom "nur in einer Richtung" durch. So erhält man reinen Gleichstrom.

Anschluss:

Ein Gleichrichter hat 4 PINs. An den beiden Eingängen AC wird Wechselstrom angeschlossen, zum Beispiel ein Eisenbahntrafo. + und - sind die beiden Ausgänge an denen man Gleichstrom erhält. Wie bei den LED und Kondensatoren ist bei dem Brücken-Gleichrichter (Foto) ebenfalls das längere "Füsschen" das (+).

Anmerkungen:

Die beiden Pole + und - sind immer gekennzeichnet. Die Eingänge AC hingegen nicht immer (Beispiel: SMD-Gleichrichter).

Der gewandelte Gleichstrom ist niedriger als der eingeschleuste Wechselstrom. Bei einem Test habe ich festgestellt, dass man bei 12 Volt Wechselstrom nur etwa 10.5 Volt Gleichstrom erhält.

Die angegebenen Werte eines Gleichrichters (zum Beispiel: 600V, 500mA) dürfen nicht überschritten werden.
600 Volt wird man im Eisenbahnmodellbau wohl eher nicht benötigen. Die 500mA (Milli-Ampere) hingegen sind mit 25 LEDs bereits erreicht. Daher im Zweifelsfall eher einen mit höherer Amperezahl wählen.


E-Mail: info@salefactory.chHome: www.salefactory.ch

SALEFACTORY
Weiherstrasse 20
4800 Zofingen AG
Zurück zum Seiteninhalt