Salefactory

color your world...

Direkt zum Seiteninhalt

Häuserbeleuchtungen

Themenwelten > Modellbau > Modellbau-Department
Warum LED-Streifen als Häuserbeleuchtung?

LED vs. Glühbirnchen

Wie auch in anderen Bereichen hat eine LED gegenüber der herkömmlichen Glühbirne folgende Vorzüge:

bis zu 10x längere Lebensdauer
kaum Wärmeentwicklung
helles, gleichmässiges Licht
weniger Stromverbrauch

Leider lässt sich ein Glühbirnchen nicht ohne weiteres durch einen LED-Streifen ersetzen.
Bauartbedingt hat eine LED generell einen + und - Pol. Das bedeutet, dass Gleichstrom verwendet werden muss. Schliesst man eine LED an Wechselstrom an, wird diese flimmern. Denn beim Wechselstrom wechselt die Polarität hin und her und es wäre vergleichbar damit, einen Schalter ein und auszuschalten. Das Ganze dann 50-60 mal pro Sekunde (daher liesst man öfter: 50-60Hz bei Gerätebeschreibungen).
Als weiteres gibt ein Eisenbahntrafo meist 16V oder mehr ab. Für Artikel die mit 12V gekennzeichnet sind ist das nun mal zu viel, sie brennen durch.

Man kann nun durch einen Gleichrichter den Wechselstrom des Trafos in Gleichstrom wandeln. Dann nehme man noch ein paar Widerstände um den Strom zu bremsen. Bei 3 Laternen ist das bestimmt die günstigere Alternative.

Plant man hingegen eine grössere Anlage, empfehle ich über die Anschaffung eines Netzteils/Transformators nachzudenken. Der liefert gleich die benötigten 12V Gleichstrom, daher habe ich fast alle Artikel auf diese Spannung optimiert. Da flimmert nix mehr und es brennt auch nix durch. Beiliegende Widerstände müssen natürlich verwendet werden.

Warnhinweis: Die LED-Streifen niemals direkt an die Haussteckdose anschliessen! Es ist ein Netzteil erforderlich!

Der LED-Streifen

Es gibt vielerlei LED-Streifen die sich in Farbe und/oder Abmessung unterscheiden. Der Aufbau ist jedoch fast immer gleich. Egal ob Sie einen Streifen, 2, 3 oder eine ganze Rolle betreiben möchten, es bleibt immer bei 12V. Lediglich die Amperezahl steigt bei höherer Anzahl.

Die Streifen in meinem Angebot sind bereits mit einem ca. 18cm langen Anschlusskabel versehen. Man bohrt ein kleines Loch von etwa 5mm Durchmesser in die Platte und steckt das Kabel von oben durch. Dann zieht man die Schutzfolie von der Rückseite des LED-Streifens ab und klebt diesen auf den trockenen, ebenen und fettfreien Untergrund. Das Gebäude darüberstellen, fertig.
Anschluss: anschliessend begibt man sich unter die Platte, wo man noch den Streifen an die Stromversorgung anschliessen muss. Dabei ist das gelbe Kabel (+) und das weisse/braune (-). Verwechselt man die Polarität, passiert einfach nichts. Die LED leuchten dann nicht, gehen davon aber nicht kaputt.

Die Streifen eignen sich natürlich noch für vieles mehr: Beleuchtung des Schattenbahnhofs. In Tunnels. Unter Brücken. An das Dach der Bahnsteigüberdachungen geklebt. Ausleuchtung Ihres Steuerpultes, und so weiter. Daher erhalten Sie die Streifen auch in grösseren Längen (bis zu 5m).

TIPP: Wenn Sie mehrere Elektronikartikel anschliessen möchten, arbeiten Sie in Etappen. Immer nur max. 10 Sachen anschliessen, dann testen. Schliesst man viele Sachen an und irgendwo hat es einen Kurzschluss, viel Spass bei der Suche.

Warnhinweis: Elektroarbeiten (Anschluss des Netzteils an die Steckdose etc.) sind generell vom Fachmann vornehmen zu lassen. Ich übernehme keinerlei Haftung für Schäden die durch unsachgemässe oder nicht fachmännisch vorgenommene Installationen verursacht wurden. Auch Auskünfte erteile ich stets unter Vorbehalt.

Warnhinweis: Die LED-Streifen niemals direkt an die Haussteckdose anschliessen! Es ist ein Netzteil erforderlich!

E-Mail: info@salefactory.chHome: www.salefactory.ch

SALEFACTORY
Freiestrasse 24
CH-2502 Biel/Bienne
Zurück zum Seiteninhalt